Product logo

Wie können wir helfen?

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie sofort Antworten.

Go & GrowÜberblick über Go & GrowFunktionenGeld einzahlenGo & Grow Einzahlungslimite Geld abhebenSteuern und GebührenRisikenMein KontoErste Schritte mit BondoraKontoidentifizierungMeine Daten ändernEmpfehlungsprogrammSicherheitGeld einzahlenWie kann ich Geld auf mein Konto bei Bondora einzahlen?Welche Währungen akzeptiert Bondora?Warum ist das Geld auf meinem Konto vorgemerkt/reserviert? Wie lange dauert es, bis meine Zahlung im Bondora-Konto eingeht?Ich habe vergessen, meine Referenznummer anzugebenTransferWise wird nicht mehr unterstütztZahlungen mit Kreditkarten und Klarna werden nicht mehr akzeptiertSicherheitAbhebenWie funktionieren AbhebungenMein PortfolioAufbau eines PortfoliosKontrolle der PerformanceSteuernAffiliate-PartnerWie kann ich ein Affiliate-Partner werden?Portfolio-ManagerWas ist der Portfolio-Manager?Welche sind meine ersten Schritte mit dem Portfolio-Manager?Was ist der Risiko-Ertrags-Schieberegler?Welche Funktionen gibt es im Portfolio-Manager?Welche Einstellungen gibt es im Portfolio-Manager?Portfolio ProÜberblick über Portfolio ProKriterien in Portfolio ProFunktionen von Portfolio Pro Der Organisatorische Aufbau von BondoraAllgemeine InformationenOperatives ManagementCorporate GovernanceRisikofaktorenKredit- und InvestitionsrisikenOperative RisikenRegulierungs-, Governance- und rechtliche RisikenRisikomanagement-ProzessKreditvergabeVerfahren der KreditvergabeMarketingInkasso und RückgewinnungÜberblick über Inkasso- und RückgewinnungsverfahrenAbschreibungen ÜbersichtÜberblick über die FinanzmärkteWie beeinflusst der europäische Markt für Verbraucherkredite die Geschäftstätigkeit von Bondora?Wie kann ich mich an den Kundensupport wenden?

Kann die Nettorendite auch dann positiv sein, wenn die Verzugsrate den Zinssatz übersteigt?

Die Nettorendite eines Portfolios kann beträchtlich sein, selbst wenn die kumulative Verzugsrate gleich dem Nominalzinssatz ist oder sogar darüber liegt. Der Grund dafür ist, dass ein intaktes Portfolio über den gesamten Kreditzyklus hinweg und nicht nur in einem einzigen Jahr Zinsen und Tilgungen generiert.

In einem durchschnittlichen 52-Monats-Zyklus generieren die bedienten Kredite und Teile der leistungsgestörten Kredite 52 Monate lang Zinsen. Für den Fall, dass man diese Zahl mit der kumulativen Verzugsrate vergleichen möchte, sollte daher entweder auch die nominale Rate kumuliert oder die Verzugsrate über den Zeitraum von 52 Monaten annualisiert werden. In dem oben dargestellten Berechnungsmodell haben wir Cashflows für ein hypothetisches Portfolio mit einem Nominalzinssatz von 10 % und einer kumulativen Verzugsrate von 12 % verwendet, um dies zu veranschaulichen.

Wir sehen, dass einige Investoren Analysemodelle verwenden, bei denen die Portfoliorenditen als Zinssatz abzüglich der kumulativen Verzugsrate (oder des kumulativen erwarteten Verlusts) berechnet wurden. Darüber hinaus wird bei einigen dieser Analysen das steuerliche Einkommen anhand des Nominalzinssatzes berechnet, obwohl bei leistungsgestörten Krediten keine Zinsen entstehen und sie daher steuerlich nicht relevant sind. Leider sind solche Modelle aus den bereits erläuterten Gründen irreführend.

Bitte achten Sie beim Aufbau Ihrer eigenen Portfolio-Bewertungsmodelle darauf, dass Sie die vollständigen Cashflows verwenden und Steuern nur auf tatsächlich gezahlte Zinsen und nicht auf Nominalwerte anwenden.


Product logo

* Ihr Kapital ist gefährdet. Investitionen, die mit Bondora getätigt werden, sind nicht garantiert. Dies gilt gleichermaßen für die Erhaltung des investierten Wertes. Bitte beachten Sie, dass die in vergangenen Zeiträumen erzielte Rendite keine Garantie für die Rendite in zukünftigen Zeiträumen darstellt. Die Rendite von Go & Grow liegt bei bis zu 6,75 % p.a. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, lesen Sie bitte unsere Risikoerklärung und wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Finanzberater.