Product logo

Wie können wir helfen?

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie sofort Antworten.

Go & GrowÜberblick über Go & GrowFunktionenGeld einzahlenGo & Grow Einzahlungslimite Geld abhebenSteuern und GebührenRisikenMein KontoErste Schritte mit BondoraKontoidentifizierungMeine Daten ändernEmpfehlungsprogrammSicherheitGeld einzahlenWie kann ich Geld auf mein Konto bei Bondora einzahlen?Welche Währungen akzeptiert Bondora?Warum ist das Geld auf meinem Konto vorgemerkt/reserviert? Wie lange dauert es, bis meine Zahlung im Bondora-Konto eingeht?Ich habe vergessen, meine Referenznummer anzugebenTransferWise wird nicht mehr unterstütztZahlungen mit Kreditkarten und Klarna werden nicht mehr akzeptiertSicherheitAbhebenWie funktionieren AbhebungenMein PortfolioAufbau eines PortfoliosKontrolle der PerformanceSteuernAffiliate-PartnerWie kann ich ein Affiliate-Partner werden?Portfolio-ManagerÜberblick über den Portfolio-ManagerFunktionen im Portfolio ManagerEinstellungen im Portfolio-ManagerPortfolio ProÜberblick über Portfolio ProKriterien in Portfolio ProFunktionen von Portfolio Pro Der Organisatorische Aufbau von BondoraAllgemeine InformationenOperatives ManagementCorporate GovernanceRisikofaktorenKredit- und InvestitionsrisikenOperative RisikenRegulierungs-, Governance- und rechtliche RisikenRisikomanagement-ProzessKreditvergabeVerfahren der KreditvergabeMarketingInkasso und RückgewinnungÜberblick über Inkasso- und RückgewinnungsverfahrenAbschreibungen ÜbersichtÜberblick über die FinanzmärkteWas sollte man über die Wirtschaft Estlands wissen?Was sollte man über die Wirtschaft Finnlands wissen?Was sollte man über die Wirtschaft Spaniens wissen?Wie ist die Marktsituation für Verbraucherkredite in Estland?Wie ist der Stand des Marktes für Verbraucherkredite in Finnland?Wie ist die Marktsituation für Verbraucherkredite in Spanien?Wie beeinflusst der europäische Markt für Verbraucherkredite die Geschäftstätigkeit von Bondora?Wie kann ich mich an den Kundensupport wenden?

Sind genauere Berechnungen der Nettorendite möglich?

Theoretisch wäre es möglich, den gegenwärtigen Wert der geplanten zukünftigen Tilgungen durch die Summe der tatsächlichen abgezinsten zukünftigen Cashflows zu ersetzen. 

Um dies zu erreichen, wären jedoch viele Annahmen über den Zeitpunkt und die Höhe der künftigen Cashflows aus Ihrem Portfolio erforderlich. Sie müssten schätzen, wann und in welcher Höhe die laufenden Kredite getilgt werden, und Sie müssten dieselben Annahmen auch für rückständige Kredit treffen. Sie müssten diese Cashflows auch mit einem Zinssatz abzinsen, der dem tatsächlichen XIRR der voll gereiften Investition entspricht, oder zukünftige Daten und Zahlungsbeträge im Modell sehr detailliert angeben. Am Ende wäre das Ergebnis eine Summe, die auf einer Vielzahl von Annahmen beruht, die in der Realität noch getestet werden müssen.

Wir haben gesehen, dass einige Investoren ihre eigenen risikobereinigten Modelle entwickelt haben, die einfach den ausstehenden Kapitalbetrag zugrunde legen und einen Bruchteil der überfälligen Kredite davon abziehen. Obwohl dies auf den ersten Blick vernünftig erscheint, wird dabei die Tatsache übersehen, dass sowohl für ausstehende Kredite als auch für beigetriebene Kredite sowohl Zinsen als auch Tilgungen gezahlt werden. Diese Logik ließe sich auf Investitionen mit sehr niedrigen Renditen anwenden (bei denen künftige Zinszahlungen auf Null oder auf negative Zahlen abgezinst werden), nicht jedoch auf Verbraucherkredite mit realistischen risikobereinigten Zinssätzen.

Mit anderen Worten, wenn man überfällige Kredite abzinsen würde, würde man vertragsgemäß laufende Kredite bei ihrem gegenwärtigen Wert mit einem Aufschlag bewerten.

Wenn Sie daran interessiert sind, ein besseres Modell für die Berechnung des gegenwärtigen Werts zu erstellen, empfehlen wir Ihnen, die Historischen Zahlungen und die Zukünftigen Cashflows aus den öffentlichen oder Ihren persönlichen Daten zu exportieren. Diese Datensätze stehen Ihnen zum Herunterladen auf der Seite mit öffentlichen Berichten (Public Reports) zur Verfügung. Nur die ausstehenden Beträge zu verwenden, reicht nicht aus, um ein Modell zu erstellen.

Die beiliegende Datei unten gibt Ihnen ein Musterbeispiel für die Abzinsung zukünftiger Cashflows und die Berechnung der XIRR zu verschiedenen Zeitpunkten im Zyklus eines Portfolios. Sie enthält auch alle Daten, die in den oben genannten Analysen tatsächlicher Renditeberechnungen verwendet wurden. Die Tabelle „XIRR-Rechnerbeispiel“ zeigt ein einfaches Modell, das einige Elemente enthält, die Sie in Ihre eigenen Analysen einbeziehen können. Gelbe Felder können bearbeitet werden, weiße Felder nicht (dieses Beispiel zeigt ein Portfolio mit 52 Monaten Laufzeit). Die „Bondora XIRR“-Berechnungen basieren auf der Logik, die Bondora derzeit verwendet, während bei „Perfect XIRR“-Berechnungen eine Situation zugrunde gelegt wird, in der man für jeden Zeitpunkt im Zyklus perfekte Informationen zur Verfügung hätte.

XIRR-Berechnungsmodell von Bondora


Product logo

* Ihr Kapital ist gefährdet. Investitionen, die mit Bondora getätigt werden, sind nicht garantiert. Dies gilt gleichermaßen für die Erhaltung des investierten Wertes. Bitte beachten Sie, dass die in vergangenen Zeiträumen erzielte Rendite keine Garantie für die Rendite in zukünftigen Zeiträumen darstellt. Die Rendite von Go & Grow liegt bei bis zu 6,75 % p.a. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, lesen Sie bitte unsere Risikoerklärung und wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Finanzberater.