Risiko im Verbindung mit Domain-Namen

Die Bondora-Gruppe hat sehr stark in den Aufbau seiner Marke, inklusive der Webseiten der Firma, investiert. Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ā€œICANNā€?), die für die Verwaltung von Internet-Protokoll-Adressen zuständig ist, hat die Benutzung von neuen Suffixen bei Webseiten-Domains eingeführt, die attraktiver sein könnten als die bisher von Bondora verwendeten, was es neuen Konkurrenten erlauben würde, zu geringeren Kosten in den Markt einzusteigen. ICANNs Initiative könnte es auߟerdem anderne erlauben, Webseiten zu registrieren, die ähnliche Adressen wie die der Bondora-Gruppe haben, was die Kunden verwirren und die Marke schwächen würde, was wiederum einen negativen Einfluss auf das Geschäft von Bondora, seinen finanziellen Zustand und seinen erwarteten Zahlungen haben könnte. Eine Strategie zur Registrierung von Domains , um dem entgegnzuwiken, und ander Maߟnahmen, um die Marken der Bondora-Gruppe zu beschützen, könnten zu hohen dauerhaften Ausgaben führen, die nicht unbedingt erfolgreich wären, und einen negativen Einfluss auf das Geschäft von Bondora, seinen finanziellen Zustand und seinen erwarteten Zahlungen haben könnte.

Die Bondora-Gruppe hält Domains wie "œbondora.fi", "œbondora.ee", "œbondora.es" und alle anderen wichtigen Domains. Auߟerdem hat Bondora sein Markenzeichen in der EU und bei der World Intellectual Property Organization angemeldet, und hat weitere Schritte unternommen, damit sein geistiges Eigentum adäquat geschützt ist.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.