Wie kann ich mein Portfolio liquidieren?

Ein grundlegender Unterschied zwischen Go & Grow und Portfolio-Manager oder Portfolio Pro ist die Liquidität.

Go & Grow-Benutzer

Mit Go & Grow können Sie jederzeit die Liquidierung Ihrer Investition veranlassen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche „Auszahlen“ klicken Video mit Schnellübersicht.

Bitte beachten Sie, dass wir jedes Mal, wenn Sie Geld von Go & Grow abheben, eine Gebühr von 1 € berechnen.

 

Portfolio-Manager- und Portfolio Pro-Benutzer

1 – Übertragung Ihres Portfolios zu Go & Grow

Wenn Sie Ihr Kapital vor Laufzeitende der Kredite liquidieren möchten, ist die einfachste Möglichkeit, dies zu tun, die Folgende: Sie transferieren Ihr Portfolio zu Go & Grow, damit wir Ihnen ein Angebot für Ihre Investitionen machen können. Dies kann nur für das gesamte Portfolio erfolgen, nicht für Teile davon.  Kurze Video-Anleitung.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie wahrscheinlich eine geringere Nettorendite mit Go & Grow erzielen. Zum Übertragen Ihrer vorhandenen Investitionen, klicken Sie auf das Einstellungen-Zahnrad Ihres Go & Grow-Kontos und wählen „Vorhandene Investitionen hinzufügen“. Als Nächstes erhalten Sie ein Angebot von Bondora, Ihr bestehendes Portfolio auf Basis des aktuellen Portfoliowertes zu liquidieren. Es ist möglich, dass Ihnen ein niedrigerer Betrag angeboten wird, z. B. wegen Kreditausfällen in Ihrem Portfolio. Wenn Sie das Angebot annehmen, überträgt Bondora Ihr Portfolio auf Ihr Go & Grow-Konto und Sie können sofort mit dem Verdienen beginnen. Bevor Sie fortfahren, überlegen Sie sich, ob dies die richtige Entscheidung für Sie ist, da dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann, sobald Sie das Angebot angenommen haben.

Wenn Sie bereits mehr als 25 % Ihrer bestehenden Anlagen auf dem Sekundärmarkt verkauft haben, kann Go & Grow nicht Ihr gesamtes Portfolio (einschließlich ausgefallener und überfälliger Kredite) übernehmen. Sie erhalten jedoch trotzdem ein Angebot, das Sie vor dem Fortfahren überprüfen können.

 

2 – Manueller Verkauf von Investitionen auf dem Sekundärmarkt

Bitte beachten Sie, dass Bondora eine langfristige Investition ist, d. h. mit einem Anlagehorizont von mehr als 5 Jahren. Derzeit besteht der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Rendite, falls vorhanden, nicht schädigen, darin, Reinvestitionen zu stoppen und Ihr Portfolio abzubauen, indem Sie das Geld abheben, dass Sie monatlich durch Ihre Kredite zurückerhalten. Der Verkauf von Krediten kann zu einem Verlust der ursprünglichen Kapitalsumme führen, da der Sekundärmarkt in der Regel eine nicht ausreichend hohe Prämie für laufende Kredite als Ausgleich bietet, um notleidende Kredite des Portfolios auszugleichen. Daher sollte beim Verkauf von Krediten vorsichtig vorgegangen werden.

Die Geschwindigkeit des Verkaufsprozesses hängt von der Marktnachfrage ab. Im Allgemeinen sind laufende Kredite eher liquide und werden innerhalb eines Tages verkauft, wenn keine Prämie hinzugefügt wird oder es eine kleine Prämie gibt. Kredite in Verzug können mehr Zeit in Anspruch nehmen oder finden vielleicht gar keinen Abnehmer. Sie erhalten die Gelder auf Ihr Bondora-Konto, sobald andere Investoren Ihre Investitionen erworben haben.

Zum Verkauf Ihrer Investitionen auf dem Sekundärmarkt: Melden Sie sich mit Ihren Bondora-Anmeldedaten an, um sich auf der Investitionen-Seite einen Überblick über Ihre Investitionen anzeigen zu lassen. Wählen Sie diejenigen Kredite, die Sie verkaufen möchten, aus, indem Sie auf das Warenkorb-Symbol klicken. Wenn Sie mit der Auswahl der Kredite fertig sind und alle Anpassungen vorgenommen haben, bestätigen Sie den Verkauf mit einem Klick auf die Schaltfläche „Verkaufen“ und die Kredite werden zum Verkauf angeboten.

Recherchieren Sie und wählen Sie Investitionen für den Verkauf aus

Unter „Öffentliche Berichte -> “Secondary Market Transactions History” können Sie alle Datenpunkte sehen, die wir in der Sekundärmarkttransaktion sammeln. Dieser Bericht enthält einige nützliche Daten, um die vorhandene Muster oder Trends der Sekundärmarkttransaktionen zu analysieren und zu verstehen.
Der erste Datenpunkt, den Sie anschauen möchten, um zu verstehen, wie der Sekundärmarkt funktioniert, ist der "Ergebnis" -Datenpunkt, wo Sie entweder nach alle Transaktionen oder nur die erfolgreichen Transaktionen suchen können. Erfolgreich bedeutet, dass das Darlehen auf dem Markt verkauft wurde.

Man kann auch die "fehlgeschlagenen" Darlehen analysieren, um zu lernen, warum die nicht erfolgreich verkauft wurden. Fehlgeschlagene Versuche könnten Hinweise für Sie sein, so dass Sie selbst erfolgreicher verkaufen könnten. Zum Beispiel, falls der Aufschlag zu hoch war, kann es bedeuten, dass der Verkauf deswegen nicht erfolgreich war, weil der Preis zu teuer war.

Bondora kann keine Investitionsberatung anbieten, aber laut der Statistik ist es wahrscheinlicher, den nicht leistungsfähigen Teil Ihres Portfolios mit Rabatt zu verkaufen. Generell müsste man in diesen Fall aktiver sein und mit verschiedenen Rabatten experimentieren, um zu sehen, was am besten funktioniert.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.