IT Risiko

Das IT-Risiko bezeichnet das geschäftliche Risiko, welches durch die Verwendung, Besitz, Operation, Einfluss und Anpassung von Informationstechnologie ergiebt. Das IT-Risiko bei Bondora wird vom Head of Operations überwacht, geeignete Maßnahmen werden von den drei leitenden technischen Mitarbeitern durchgeführt.

Bondoras Onlinenetzwerk und Serverinfrastruktur wird von der Virtion GmbH, Deutschland, gehostet. Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, sind das primäre Datenzentrum und das Back-up Zentrum an verschiedenen Orten in Deutschland. Virtion ist nach ISO 27001 zertifiziert, und die Netzwerk- und Serverinfrastruktur von Bondora ist als völlig redundant designt. Alle von der Virtion GmbH ausgefüherten Dienstleistungen laufen über ein Datenzentrum in Frankfurt, welches internationalen IT-Sicherheitsstandards entspricht, wie ISO 27001, ISO 9001 und anderen. Das zweite Datenzentrum wird zum Speichern von Backups verwendet.

Das Setup von Ressourcen, Servern und Netzwerkinfrastruktur ist so designt, dass es innerhalb von zwei verschiedenen Feuerzonen innerhalb des Datencenters redundant ist. Dies stellt ununterbrochene Funktionalität selbst im Falle von Feuer, Stromausfällen oder Hardwareversagen sicher. Die zwei Datencenter sind mit einer 20Gbit/sec Leitung verbunden. Nichtredundante Server stehen in nur einer Feuerzone.

Alle Netzwerkkomponenten und Server mit kritischen Onlineinhalten sind redundant designt, inklusive Routern, Firewalls, Lastenausgleich, Proxies, Anwendungs- und Backupservern. Jeder Server im Datencenter hat einen redundanten Service, und alle Router und sonstigen Knotenpunkte der IT-Infrastruktur sind doppelt; jedes kritische Gerät hat außerdem eine eigene, nicht unterbrechbare Stromquelle.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.