Eintreibungskosten

Die Kosten für den Eintreibungsvorgang werden dem Cashflow nur dann entnommen, wenn er aus einem überfälligen Kredit entsteht. Anleger zahlen diese Gebühren nie im Voraus. Die Gebühren dienen zur Deckung der Kosten für die Eintreibung von Krediten eines in Verzug geratenen Portfolios. Insbesondere sind folgende Gebühren enthalten:

  • Erfolgshonorare an Inkassounternehmen
  • Staatliche Gebühren
  • Gerichtskosten
  • Gebühren für Anwälte und alle anderen mit der Eintreibung verbundenen Kosten.

Solange kein Geld zurückgewonnen wird, werden keine Abzüge vorgenommen.

Kosten

Warum werden die Eintreibungskosten von meinen Rückzahlungen und nicht vom Kreditnehmer abgezogen?

Die Eintreibungsgebühren, die wir und jeder andere Kreditgeber, eine Agentur oder ein Gericht einem Kreditnehmer in Rechnung stellen können, sind gesetzlich begrenzt, sodass wir ihnen nicht den vollen Betrag berechnen können. Die von einem Kreditnehmer erhobenen Gebühren reduzieren die Abschreibung und erhöhen Ihren Cashflow.

Wann werden Eintreibungskosten abgezogen?

In der Regel werden die Kosten zeitgleich mit dem Eingang der Zahlung auf Ihr Bondora-Konto abgezogen. Mithilfe der "Berichte" können Sie den erhaltenen Betrag und die Abzüge davon bei einem bestimmten Darlehen sehen.

Wie kann ich meine gesamten Inkassogebühren (DCA) berechnen?

  1. Wenn Sie in Ihrem Account eingeloggt sind, gehen Sie auf die “Cashflow”-Seite.
  2. Wählen Sie bei den Einstellungen nur „Kosten der Schuldendienste - total“ und „Darlehensbetrag und erhaltene Zinsen – Darlehen mit Verzug“ aus.
  3. Laden Sie die Excel-Datei herunter und teilen Sie die Summe der "Kosten der Schuldendienste - total" durch die Summe von "Darlehensbetrag und erhaltene Zinsen – Darlehen mit Verzug". Das Ergebnis ist die Summe Ihrer Inkassokosten.

Abschreibungen

Warum findet am Ende des Zeitplans eine Abschreibung statt?

Wenn ein Kredit das Ende seines Zeitplans erreicht hat und eine endgültige Abschreibung erfolgt ist, wird immer ein Grund dafür angegeben. Meistens liegt es daran, dass das Gericht die fälligen Zinsen reduziert hat oder der Kunde eine Umschuldung oder Insolvenz beantragt hat.

Wo finde ich Informationen über Abschreibungen in meinem Portfolio?

Sie finden diese Informationen auf mehreren Seiten in Ihrem Bondora-Account. Eine erste Möglichkeit finden Sie auf der „Cashflow“-Seite. Fügen Sie in den Einstellungen „Abschreibung – Zinsen“, „Abschreibung Darlehensbetrag“ und „Abschreibung – gesamt“ zu Ihrer Ansicht hinzu.

Ein anderer Ort, an dem Sie die Informationen finden, ist auf der „Investitionen“-Seite. Hier können Sie den Filter „Abgeschriebene Tilgung“ hinzufügen.

Um die Tilgungsabschreibungen zu sehen, können Sie auch die abgezogenen Beträge in Ihrem Steuerbericht überprüfen, den Sie unter „Berichte“ herunterladen können.

Die letzte Möglichkeit zur Überprüfung von Abschreibungen befindet sich auf dem Sekundärmarkt. Fügen Sie in den Einstellungen "Abgeschriebene Tilgung" hinzu und sehen Sie sich die Darlehenspläne und Inkassovorgänge für jeden einzelnen Kredit an.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.